Aufbau Südost

Man darf Griechenland nicht einfach in der Misere sitzen lassen, und das aus verschiedenen Gründen. Sicher sind die Probleme zum groβen Teil selbstgemacht, doch hat die EU gehörige Mitschuld, weil sie über Jahrzehnte wegsah und beim Euro-Beitritt Griechenlands beide Augen zudrückte. Dass die Griechen auf Pump über ihre Verhältnisse lebten, kam der übrigen europäischen Exportwirtschaft übrigens sehr zugute.

Demnach gilt es jetzt, die Schuld und die Schulden mitzutragen und aber gleichzeitig der Wirtschaft und den Bürgern Griechenlands eine Perspektive zu bieten, denn Totsparen ist wahrlich keine Option. Dies führte nur zu Chaos und davon gibt es schon genug in jenem Teil des Mittelmeers.

Dieser Beitrag wurde unter Europa, Wirtschaft & Finanzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s